Steigerung des durchschnittlichen Warenkorbwertes

Themen: Aktuelles
Steigerung des durchschnittlichen Warenkorbwertes


Foto: fotolia © shreddhead

Conversion Optimierung ist eines der großen Themen im E-Commerce

Doch wie kann man es schaffen Anreize zu setzen, die Kunden dazu bringt den Warenkorb weiter zu befüllen?

Anian Leister hat dazu 10 wertvolle Tipps zusammengestellt. Im Überblick sind das:

  1. Optimierung von Produktpräsentation und Kommunikation (Up-Selling)
  2. Optimierung von Suchausgabe und Sortimentsausteuerung (Up-Selling)
  3. Up-Sellings aus dem Sale-Bereich als Produktalternativen auf Detailseiten anzeigen  (Up-Selling)
  4. Teurere Alternativen mit “psychlogischem Push” verkaufen  (Up-Selling)
  5. Gutscheine für den nächsten Kauf ab einem bestimmten Warenwert anbieten (Up- und Cross-Selling)
  6. Optimierung der Versandkostengrenze (Up- und Cross-Selling)
  7. Product Bundles (Cross-Selling)
  8. Cross-Sellings auf der Detailseite (Cross-Selling)
  9. Warenkorblayer (Cross-Selling)
  10. Beigabe-Artikel im Warenkorb (Cross-Selling)

Dabei gilt natürlich - Übertreiben Sie es nicht, die Maßnahmen sollten mit dem Gefühl für Ihre Klientel und aus der Erfahrung mit dem bisherigen Bestellverhalten eingesetzt werden. Der JTL-Shop und einige verfügbare Plugins helfen Ihnen in jedem Fall solche Maßnahmen zu integrieren.

Belästigung oder künstliches "Aufdrängen" von Produkten kann sich natürlich auch negativ auswirken, achten Sie wie auch sonst bei jeder Einführung von Neuerungen klar auf das anschließende Kaufverhalten Ihrer Kunden und steuern Sie ggf. nach.

Den ganzen Artikel könne Sie hier nachlesen:

http://www.ecommerce-lounge.de/erhoehung-des-warenkorbwertes-9708/