SEO Tipps von Google´s Matt Cutts

Themen: Onlinemarketing
SEO Tipps von Google´s Matt Cutts



Foto: © AllebaziB- Fotolia.com

Sollten Produkte im Onlineshop ausverkauft sein, so hat man natürlich ein Problem.

Die Seiten sind natürlich weiterhin im Index. Besucher kommen auf die Seite - gehen aber sofort wieder, da das Produkt ja nicht zu kaufen ist.

Demnach steigt die Absprungrate und sinkt die Verweildauer - schlechte Signale für Google in Bezug auf SEO.

Matt Cutts von Google hat dazu Tipps für kleine und mittlere Shopbetreiber

Er empfiehlt kleinen Shopbetreibern (wenige Produkte, wenige Seiten, meist handgemachte Artikel) sollten auf der Seite des ausverkauften Produkte weitere passende Produkte empfehlen (verlinken), sodass die Besucher auf der Seite bleiben.

Auch empfiehlt er anzuzeigen, ab wann der Artikel wieder zu kaufen ist.

Mittleren Onlineshops (mehrere hundert oder tausend Seiten, tausende Produkte), in diese Kategorie fallen sicher die meisten JTL-Shop Betreiber empfiehlt er hingegen die Seite als 404 auszugeben. Das bedeuted Google mitzuteilen, dass diese Seite nicht erreichbar ist. Außer das Produkt ist in Kürze wieder verfügbar.

Am besten ermöglicht man dem Besucher gleich das Produkt vorzubestellen (Also eine Aktion auszuführen).

Falls dies nicht möglich ist, sollte man die Seite also per 404 zurückgeben.

Matt Cutts gibt auch noch Tipps für große Shops, die wir hier nicht weiter vertiefen.

 

Hier das Video von Matt Cutts mit den kompletten Empfehlungen für Onlineshop Betreibern: