Bewertungssterne in Adwords Anzeigen

Bewertungssterne in Adwords Anzeigen

Nicht nur bei den organischen Suchergebnissen können Shopbewertungen als Bewertungssterne angezeigt werden, auch in Adwords Anzeigen ist dies möglich und macht diese attraktiver.

Nicht immer sind die übergebenen Bewertungen jedoch sichtbar. Wieso?

Einbinden kann man die Bewertungen im Adwords Account mit den sog. Anzeigenerweiterungen.

Das ist der erste Schritt.

Aber wieso werden die Bewertungen nicht immer angeziegt? Welche Voraussetzungen gelten noch?
Nachfolgend haben wir 5 Punkte aufgelistet, die für die Anzeige relevant sind:

  1. Bewertungen müssen von einem Drittanbieter stammen
    Google akzeptiert nur unabhängige und vertrauenswürdige Bewertungen. Diese können nur von akzeptierten Quellen stammen. Das sind z.B.:

    - Google zertifizierte Händler (Googler eigenes Programm)
    - Trustet Shops
    - Ekomi
     
  2. Mindestanzahl und Mindestnote
    Es müssen mindestens 30 Bewertungen in 12 Monaten zusammenkommen und mindestens die Note 3,5 (von 5) erhalten.

    Ob Sie die Voraussetzungen erfüllen können Sie hier prüfen:

    https://www.google.de/shopping/seller?q=IhreURL
     
  3. Domain & Sprache
    Bewertungen müssen in der Sprache der Zielgruppe des Shops verfasst sein. Zudem gibt es die Bewertungen nicht bei google.at oder google.ch
     
  4. Shopdomain/ URL
    Die Domain in Adwords muss exakt dieselbe sein, für die Sie Bewertungen sammeln und übergeben. Ist Ihr Shop also z.B. über xyz.de und xyz.com erreichbar, so müssen Sie sich für eine Domain entscheiden, die Sie bei Adwords und den Bewertungen verwenden.
     
  5. Konkurrenz
    Haben Ihre Mitbewerber, die auch Adwords nutzen deutlich mehr Bewertungen, so kann es sein, dass diese und nicht Ihre angezeigt werden.

Am Ende weiß meist auch der Google Support, ob prinzipiell alle Voraussetzungen erfüllt werden und warum die Sterne nicht angezeigt werden, es lohnt sich oft hier einfach nachzufragen.