Amazon SEO betreiben

Amazon SEO betreiben

Mehr als 33% der Nutzer wählen Amazon als Einstieg

Laut einer Studie des ECC Köln und hybris software suchen mehr als ein Drittel aller Onlinshopper zuerst bei Amazon. Gekauft wird dann durchaus auch in einem anderen Shop. Das sind mehr Nutzer als bei Google und Preissuchmaschinen zusammen.

Amazon ist dementsprechend als Einstiegspunkt in die Produktsuche sehr ernst zu nehmen.

Onlineshop Betreiber, die auch auf Amazon verkaufen (z.B. per JTL Eazyauction) sollten also dazu übergehen auch für Amazon eine Art "SEO Strategie" zu entwickeln.

Wie betreibt man SEO auf Amazon?

Amazon ist quasi Google vor 5 Jahren. Der Algorithmus berücksichtigt weit weniger Faktoren zum Ranking als der von Google. Das macht die Aufgabe zwar weniger komplex, aber nicht weniger schwierig, denn die Chance auf "Einzigartigkeit" ist hier noch schwerer zu erreichen.

Bei Amazon geht es quais nur um die optimale Präsentation der Produkte. Backlinks, Soziale Indikatoren, etc. spielen keine Rolle.

Nicht allein der Preis entscheidet über das Ranking

Hier geht es in erster Linie um "Keyword Recherche". Die Suchbegriffe, die Nutzer bei Amazon eingenen müssen am Ende auch zum Angebot passen. Ob das so ist, entscheidet Amazon, genau wie bei Google.

Die Keywords sollten dann in den eigenen Produktbeschreibungen, Titeln & Co vorkommen, damit die Chance steigt gefunden zu werden.

Ein Keyword Toll wie Google bietet Amazon dazu nicht an, man muss also selbts recherchieren.

Möglichkeiten:

  • Amazon Autovervollständigung (was bietet Amazon an, wenn man mit dem Tippen beginnt?
  • Google Autovervollständigung, Google Keyword Generator
  • Preissuchmaschinen
  • Synonyme
     

Suchbegriffe gewichten

Suchbegriffe haben nicht an jeder Stelle dieselbe Gewichtung. Ähnlich wie bei Google kommt es darauf an, an wo das Keyword platziert wird.

Aber es gilt in jedem Fall: Alle Keywords müssen in einem Textfeld auftauchen.

Möglichkeiten der Eingabe:

  • Produkttitel
  • Attribute
  • Produktbeschreibung
  • Suchbegriffe

Dabei sollte Keyword-Stuffing (also sinnlose Wiederholung der Suchbegriffe) vermieden werden.

Die Gewichtung ist in etwa so zu sehen: 1. Titel > 2. Attribute > 3. Suchbegriffe > 4.Beschreibung

Die höchste Gewichtung hat also der Produkttitel.

Weitere SEO Themen

Ebenfalls ins Gewicht fallen gute und große Produktbilder. Sie sollten hoch aufgelöst und hochwertig sein.

Und natürlich spielen die Rezensionen eine Rolle. Sowohl positive, als auch negative Kundenmeinungen sollten mit höchster Anstrengung gesammelt werden. Auf negative kann man ja immer auch eingehen.

Insgesamt ist das Thema SEO auf Amazon ein noch junges und schwach "erforschtes". Hier wird sich noch viel tun. Aber das ist auch gerade die Chance für diejenigen, die früh dabei waren.

Es gibt einen spannenden Blog zum Thema Amazon Optimierung. Hier wird anhand "Try and Error" geforscht welche Optimierungsmaßnahmen wie wirksam sind.

Fazit

Amazon hat nur eine Zielgruppe in den Fokus gerückt: Den Kunden.

Er soll die bestmöglichsten Produkte schnellstmöglich finden. Der Preis ist natürlich wichtig, aber der günstigste Preis ist nicht immer auf Amazon zu finden.

Passen Sie sich den Amazon Vorgaben an, konzentrieren Sie sich auf eine optimale Präsentation und Information für Ihre Kunden.